Engagement für das Projekt „Lernwald“ der Albert Schweitzer Schule

Das Projekt: . . .
Ein 40 Hektar großes Waldstück zwischen Eckartsweier und Hesselhurst ist aus der Bewirtschaftung genommen und dient als pädagogisches Lern- und Spielfeld. Die KInder – auch verhaltensoriginäre und vernachlässigte – kommen in der Natur ohne Medienkonsum zu Ruhe und mehr Ausgeglichenheit. Die Schüler lernen durch gemeinsame Aktionen wie z. B. Hüttenbau kollegiales Verhalten und im Team zu arbeiten. Die Kinder lernen die einheimischen Pflanzen und den Lebensraum der Tiere kennen, das fördert die Achtung vor der Natur und vermittelt durch praktische Erfahrungen Kenntnisse im Umwelt- und Naturschutz.

Das Projekt wird realisiert in Kooperation mit dem Waldschulheim Höllhof in Gengenbach, dem Revierförster, dem Hotel Ritter in Durbach und dem Forstverwaltungsbezirk mittleres Rheintal. Fachleute wie Zimmerer, Gartenbauer, Natur und Umweltpädagogen unterstützen das Projekt.

Der Vorstand erkennt in diesem Projekt unter anderen Aspekten gerade auch den Beitrag zur Gewaltprävention bei Jugendlichen und beschließt im Umlaufverfahren dieses tolle Projekt mit 1.000 EUR zu unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.